Die Crazy Cats bei der sehr erfolgreichen ARD TV Serie verrückt nach Meer


Die CRAZY CATS waren bei der ersten Staffel dabei. Diese wurde in 2010, erstmals in der ARD ausgestrahlt. Seitdem erfreuen sich die Wiederholungen, in ARD und in den dritten Programmen, grosser Beliebtheit.

Das Leben auf einem Kreuzfahrtschiff ist ein eigener Mikrokosmos. Welcher Aufwand wird betrieben, um 800 Passagieren an Bord ein wohliges Gefühl zu geben - auch wenn um sie herum das Meer tost?

Alles, was an Bord passiert, bekommt andere Dimensionen: Ein Wasserrohrbruch ist etwas ganz anderes als einer an Land, eine Seekrankheit ist nicht mit einer normalen Übelkeit zu vergleichen, und verpasst ein Passagier das Schiff, versäumt er mehr als nur die S-Bahn. Das Flair an Bord ist einzigartig wie das Kapitäns-Dinner, die Shows, traumhafte Schiffshochzeiten und die wunderbaren Abenteuer an Land. Welcher Aufwand wird betrieben, um 800 Passagieren an Bord ein wohliges Gefühl zu geben - auch wenn um sie herum das Meer tost? Wie gehen ein Kreuzfahrtdirektor und Kapitän und ein Team aus 20 Nationen miteinander um? Warum kommt es auf so engem Raum nicht zur Meuterei? Und was machen die Gästebetreuer, wenn sie nicht im Dienst sind?
Eine Kreuzfahrt bietet reichlich Stoff für eine Doku-Serie. Alle Menschen, die in der Serie dabeisind, stellen sich Herausforderungen und werden sich am Ende der Kreuzfahrt verändert haben. Die Situationen der Menschen und ihre Erlebnisse sind nicht gestellt, die Protagonisten sind authentisch. Jeder Zuschauer selbst könnte dabei sein, sein Neffe, seine Enkelin, gute Freunde.
Interessant ist auch das Zusammenspiel zwischen Crew und Passagieren, zwischen Ober- und Unterdeck, Bordalltag und Urlaubsgefühlen, Kreuzfahrt-Neulingen und "alten Hasen". Das BR-Filmteam hat dabei viel Respekt, Teamarbeit, Konflikt- und Entscheidungsfreude beobachtet, auf der Seite der Crew - genauso wie auf der der Passagiere. Bei ihnen war natürlich auch immer die große Sehnsucht nach wohltemperierten Abenteuern und einem Traumurlaub deutlich spürbar. So nah, persönlich und authentisch wie bei "Verrückt nach Meer" konnte noch kein Zuschauer eine Kreuzfahrt im Fernsehen miterleben.
Leinen los in Amsterdam
* Kapitän Morten Hansen legt mit der MS Albatros in Amsterdam an - große Wiedersehensfreude bei der Crew
* Das Ehepaar Mann fiebert seiner ersten Kreuzfahrt entgegen.
* Kochlehrling Christopher bezieht voller Zweifel seine Kabine.
* Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiß kommt ganz schön ins Schwitzen: Kommen auch alle Passagiere rechtzeitig an Bord?
* Chefkoch Silvio Richter bringt das "Loading" erfolgreich hinter sich: 80 Tonnen Lebensmittel werden sicher im Bauch der "Weißen Lady" verstaut.
* Am Abend des Einschiffungstages sind alle Sorgen vergessen - und die Albatros kann ablegen zu ihrer großen Atlantik-Fahrt.

Hintergrund

Drei Kreuzfahrten auf der MS Albatros unter dem Motto "Frühling durch den Atlantik" hat das Kamerateam begleitet. Allein die technische Ausrüstung füllte einen Kleintransporter. Unter anderem wurden ein mobiler Schnittplatz sowie drei komplette Kamera-Ausrüstungen an Bord gebracht, denn auch Ersatzteile müssen schließlich auf hoher See griffbereit sein. Jeweils ein Team (Kamera, Ton, Regie) begleitete Passagiere oder Crew. Insgesamt 320 Stunden Material wurden gedreht, aus denen sind die 20 Folgen à 50 Minuten "Verrückt nach Meer" entstanden.

... übrigens Stand August 2014 sind wir 211 Mitglieder ! ! !


hier geht´s zu unserer facebook Seite


video teaser